Präsident Torsten Laumann begrüßte die Vertreter der Umzugsteilnehmer, die der Einladung der ZiBoMo gefolgt waren.

Die ZiBoMo Experten erläuterten den Teilnehmern kurz das Merkblatt und wiesen insbesondere auf die sicherheitsrelevanten Punkte, Auflagen und Empfehlungen des Ordnungsamtes hin.

Das Verhalten bei Ausfall, die Position der Wagenbegleiter am Wagen, selbst die Erreichbarkeit via Mobiltelefon, alles ist organisiert und auf Merkblättern für die Gruppen vorbereitet. Kein Detail bliebt unerwähnt.

Auch der Kinderumzug und die damit verbundene frühere Sperrung des Ortskernes wurde bei den Umzugsteilnehmern angesprochen. Natürlich verbunden mit der großen Bitte, auch schon beim Kinderumzug als Zuschauer am Rand bereit zu stehen.

Auch auf den Verlauf des Zuges wurde eingegangen.  Die Fußgruppen sollen den Wagen vor der Wende mindestens bis zum Eingang des Achatius Hauses folgen, wo dessen Bewohner die Fußgruppen mit Freude erwarten werden.  Pappkartons können am Wendepunkt an den extra hierfür bereitgestellten Behältern entsorgt werden....  sind noch Fragen?"

Nachdem alle Unklarheiten beseitigt worden waren, gab Andreas Masjoshusmann vom Festausschuss der ZiBoMo die Umzugsaufstellung bekannt und verteilte die Startnummern und Merkblätter an die Umzugsteilnehmer. 63 Wagen und Fussgruppen nehmen dieses Jahr am Umzug teil! Jovel...