KG ZiBoMo Wolbeck, Mamma mia ... 530 zauberhaft kostümierte Zicken machen Party...

Die wilden Damen aus Wolbeck haben es wieder einmal krachen lassen. Es war angerichtet für die größte Zickensitzung in Münster. Die Moderatorinnen Christa Ebermann und Susanne Möllers eröffneten den bunten Abend dieses mal mit Verstärkung: Zusammen mit Monika Westenberg, Elke Grass, Nicole Krause und Georg Bohmann sowie Michael Ebermann boten sie eine großartige ABBA-Tanzperformance.

Die Eröffnung saß so gut, dass unser Hippenmajor Andreas II und die Jugendhippenmajorin Leah I. samt Gefolge die Darbietung direkt als Zugabe wiederholten. Andreas II begrüßte das Publikum und freute sich über „sein Heimspiel“ auf dieser Veranstaltung. Schon oft hatte er ja als XXL-fe den Saal zum kochen gebracht. Sein Motto: Das Dorf - es bebt, die Heide lacht, ZiBoMo einfach Laune macht“ passte wie die Faust aufs Auge auch an diesem Abend.

Unsere Little Sunhines starteten das Showprogramm mit ihrem neuen Tanz „Glücklichsein steckt in jedem Troll“. Einen Tag nach dem erfolgreichen Auftritt bei der WHAP in der Halle Münsterland rissen sie das Publikum von ihren Sitzen. Nicht verpassen: Am Karnevalsdienstag (28.Februar) wird die Show im WDR gesendet.

Im Anschluss wurde es heiß: Feuerflut kam auf die Bühne und das Publikum bestaunte tolle Jonglage mit Licht und Feuer. Es sah alles so leicht aus und doch war es eine Darbietung auf höchstem Niveau. Und es wurde wieder schneller: Das Männerballett der Grafschafter Prinzengarde Rietberg hüpfte als lebendig gewordene Spielzeugsoldaten über das Parkett. Auch diese Truppe hatte schon bei der WHAP das Publikum begeistert.

Die Teens waren an der Reihe. Mit ihrem Showtanz „Lasst es endlich tanzen“ nahmen sie es wörtlich. Eine großartige Darbietung mit vielen Hebefiguren und sensationellem Tanz. Schrill und bunt passten sie genau in diesen Abend.

Eine der witzigsten Münsteranerinnen folgte. Lisa Feller, einen Tag vorher bei der WHAP als Star des Abends bezeichnet, berichtete den begeisterten Zicken von ihren Erlebnissen beim Aufklären ihrer Söhne, sowie von ihren verzweifelten Shoppingtouren: „ Jetzt kaufe ich eine Hose, die nicht zum sitzen geeignet ist und habe mir gestern High heels  besorgt, mit denen ich nicht stehen kann...?“ Ein Kracher folgte auf den Anderen, 30 Minuten Comedy pur.

Kaum Zeit zum Durchatmen: Nun ein Showtanz ganz im Sinne von Zeus: Blau Gelb bot unter dem Motto „Griechenland außer Rand und Band...Götter total durchgeknallt“ eine abwechslungsreiche und grandiose Vorstellung. Und so wurde es Zeit für den Höhepunkt des Abends: Die XXL-fen begannen eine Zeitreise und dieses mal nicht allein: Es war eine echte Überraschung: Janina Schleutker ist dieses mal mit von der Partie. Sie begleitete die Jungs von einer Zugabe zur Nächsten. Für die, die es noch nicht gesehen haben, verraten wir an dieser Stelle nicht zu viel. Aber so viele tolle Showelemente gab es in der Geschichte der XXL-fen wahrscheinlich noch nie, fantastisch.

Zum Abschluss des Showprogramms kamen die Junx: Über 600 Auftritte Bühnenerfahrung. Sie machten aus dem Saal endgültig einen Hexenkessel, sorry Zickenkessel. Und es wurde getanzt und gefeiert, und getanzt und gefeiert. Ein toller Auftakt in die närrische Zeit. Nicht nur für die Wolbecker Zicken...

Alle Bilder...