Nicht wie jedes Jahr mit dem Bus nach Meppen , sondern coronabedingt einfach mal im heimischen Wolbeck.

53 Tänzerinnen mit ihrem 17köpfigen Trainer-, Betreuer- und Nähteam absolvierten am letzten Wochenende ihr alljährliches Trainingslager. Alles war anders: Immer mindestens 1,50 Meter Abstand halten, geplantes Training im Freien und ein Gruppenfoto mit Maske. Soweit der Plan. Doch erst einmal wurde es nass von oben. So gab es ein schnelles Gruppenfoto und nur ein kurzes Aufwärmtraining mit den genehmigten maximal 40 Personen in der Zweifachhalle.  

Ausgestattet mit vereinseigenen Masken startete danach jede unserer Tanzgruppen in verschiedenen Wolbecker Turnhallen zum ersten Training.  Zwischendurch stand als zentraler Treffpunkt das Pfarrheim St. Nikolaus zur Verfügung. Hier gab es abwechselnd zu den Pausenzeiten für alle Gruppen Verpflegung, die Möglichkeit etwas auszuruhen und Kostüme zu probieren. Das Nähteam hatte seit Freitag die Nähmaschinen auf Dauerbetrieb. Für “Handarbeiten” war das Betreuerteam immer mal wieder vor Ort. 

Zu den Mahlzeiten wurden die Tänzerinnen am Wochenende durch die Jugendbeauftrage Moni Westenberg, oder auch liebevoll als “Obermutti” benannt, versorgt. Am Samstag ließen es sich der Geschäftsführer der ZiBoMo, Micheal Breuer sowie der ehemalige Hippenmajor und Mann der “Obermutti” Andreas Westenberg nicht nehmen, für die 70 Damen zu Grillen. 

Im großen Pfarrheimgarten, sowie im Saal konnten alle entsprechend der Hygienevorschriften gemeinsam und mit dem erforderlichen Abstand und der gebotenen Nähe den Abend genießen, bevor es dann Sonntag in den zweiten Trainingsmarathon ging.  

Es war ein wunderschönes Wochenende, die Trainerinnen sind nach den bisher schleppenden Trainingsmöglichkeiten in diesem Jahr ein Riesenstück weitergekommen. Und es war ein Genuss, die Gemeinschaft mal wieder zu spüren.  

Leider wird es in diesem Jahr keine Tanzgruppenvorstellung in Wolbeck geben, an der sich alle ein Bild von unseren drei neuen Show- und vier neuen Gardetänzen machen können. Wir arbeiten aber schon an Alternativen wie wir Wolbeck, unsere Gäste und die befreundeten Karnevalgesellschaften mit unseren Tänzen erfreuen können. Denn Karneval wird jedes Jahr stattfinden. Diese mal vielleicht nur ein bisschen anders. 

 

Mehr Bilder...