Sonntags, viertel nach 9 Uhr morgens. Draußen sind es winterliche 3 Grad Celsius und im ZiBoMo-Museum auf der Neustraße geht gerade das Licht an. Kurz darauf wird draußen die Warteschlage gerade eröffnet. Es ist VVK-Start für die Zickensitzung und Bocknacht 2023. Quasi im Fünfminutentakt reiht sich eine kaufwillige Damen nach der nächsten in die Warteschlange ein. Dann um kurz vor 10 wird auch der erste Herr für die Bocknacht gesichtet. Zur ersten Begrüßung reichen die ZiBoMo-Vertreter erstmal einen Kaffee oder alternativ auch ein Gläschen Sekt um den Kreislauf im Schwung zu halten.

Natürlich beginnt der Vorverkauf erst um 11:11 Uhr doch schon eine Stunde vorher sind alle Vorbereitungen abgeschlossen und die Damen dürfen sich schon mal im Museum aufwärmen. Doch schon bald reicht die Schlange wieder bis raus die Treppe hinunter Richtung Kirche. Schnell wird den Wartenden klar: Eine Stunde wird jede bei den winterlichen Temperaturen draußen ausharren müssen.  Drinnen wird derweil wieder der Wartebereich rund um den Stehtisch wieder ordentlich in eine Warteschlange zurückverwandelt. Martin II. und Rieke I. bauen sich zunächst vor dem „besten Verkaufsteam das die ZiBoMo zu bieten hat“ (Zitat Martin II) auf und begrüßt auch die anwesenden Damen. Uhrenvergleich ist als nächstes angesagt und Pünktlich um 11:11 Uhr wird der VVK für die Session 2023 eröffnet.

Aktuell werden nur Karten für die Bocknacht und/oder Zickensitzung angeboten, da der restliche Vorverkauf erst im neuen Jahr startet. Online können rund um die Uhr nun Karten erworben werden und an den nächsten beiden Freitagen auch persönlich im Museum. Ganze 555 Karten für die beiden Veranstaltungen konnten heute schon  an den Bock bzw an die Zicke gebracht werden. Allen die uns heute im Museum besucht haben auch auf diesem Weg nochmals Vielen Dank! Wir sehen uns im Karneval auf unseren Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Euch!

Mehr Bilder....