Chronik

  • joh07
KG ZiBoMo Wolbeck, am Mittwochabend besuchte eine etwa zwanzig-köpfige Abordnung der KG ZiBoMo unter Leitung von Präsident Torsten Laumann und Vizepräsident Olaf Schulte mit der Hippenmajorin der Session 2014/2015 Elli I. Brodrecht und dem zukünftigen Hippenmajor Frank Krause sowie Jugendhippenmajorin Julia Krause die Ziegenführerin Margarete Peters-Hülsmann in Telgte.

Ziegenbock Johannes wurde neun Jahre alt und auch seine Besitzerin Margarete Peters Hülsmann hatte am Mittwoch den 24. Juni Geburtstag.

Selbstverständlich machten sich die Karnevalisten der ZiBoMo zu solch einem feierlichen Anlass mit einer etwa 20 köpfigen Abordnung auf den Weg nach Telgte, wohin Magarete zur Feier des Tages geladen hatte. „Hausknecht und Ziegenbändiger“ Gottfried Hahn hatte den Hof frisch herausgeputzt, die Kutsche vorgefahren und reichlich Damenhüte bereit gelegt.

Die ZiBoMo brachte Blumen sowie kleine Präsente für die Hausherrin, natürlich reichlich Möhren für die Ziegen und biologisches Futter für ihre zahlreichen tierischen Mitbewohner welches sofort mit viel Freude verfüttert wurden.

Nach dem obligatorischen Ziegenmilch-Aperitif wurden die anwesenden Damen zur Hut-Probe und die Herren auf den Laufsteg gebeten und verliehen der Feier Flair von Ponderosa bis Ascot. Stolz präsentierte Margarete ihren Gästen den tierischen Nachwuchs und manche der jungen Gäste hätte am liebsten das ein oder andere Meerschweinchen mitgenommen.

Bei frühlingshaften Temperaturen genossen alle Anwesenden die einzigartige Stimmung auf Margaretes liebevoll gepflegten Anwesen. Nur Johannes konnte nicht so richtig mitfeiern, er ruhte sich auf einem Strohbett in der Sonne von einer Magenverstimmung aus.

Herrlichen Glückwunsch und gute Besserung!

  • ung01
KG ZiBoMo Wolbeck, Bock kommt beim Asphaltfrühstück unter die Räder.

Es war der 21. Juni, Asphaltfrühstück des Gewerbevereins. Das hatten sich die Adjudanten des Hippenmajors 2015/16 so schön ausgedacht. Eine Ziege sollte her, nein ein Bock musste es sein. Für den Hippenmajor!

Schön auf Rollbrett, Kunstrasen und mit blau-gelbem Halsband geschmückt. Leah und Rieke Westenberg und Lisa Hamsen hatten sich beim Schmücken viel Mühe gemacht. Vorher wurde sogar der Rückwärtsreiter geprobt ;-).
Alle hatten viel Spaß das Teil herzurichten. Nur der Hund des Hauses war etwas skeptisch ob des neuen Mitbewohners.

Dann war es so weit. Das Asphaltfrühstück sollte den Rahmen der Übergabe bilden. Am Tag vorher wurde das Böckchen bei Sültemeyer geparkt und dann um 11:16 Uhr, die Übergabe. Die Überraschung glückte und Frank hat sich riesig gefreut wie das Bilddokument eindeutig zeigt. Dann kam ein kleiner Erdenbürger daher und fand den Bock genauso toll wie wir, nur mit dem Unterschied, dass diese Zuneigung dem Bock nicht bekommen ist.

11:36 Uhr war das Geschenk und der Bock fragmentiert und damit Geschichte und alle Beteiligten ein bischen geschockt. Wir wollen hoffen dass dieses Missgeschick zur Zufriedenheit aller Beteiligten geregelt werden kann und bemühen uns um einen Ersatz.
Versprochen!
Frank soll nicht ohne Bock bleiben.

Hipp Hipp Meck Meck................Määäh

  • Hochzeit08
KG ZiBoMo Wolbeck, Dem Hochzeitspaar ein Ständchen...

Die Sonne strahlt vom Himmel, während Nicole und Kau sich das JA-Wort in der Nikolaikirche geben. Die Teens ließen es sich nicht nehmen in Ihren blau-gelben Gardekostümen mit zu strahlen und Spalier zu stehen um dem Brautpaar den Kirchenauszug zu versüßen.

Auch auf der anschließenden Hochzeitsfeier wurde das Brautpaar nochmals überrascht. Die Teens tanzten Ihrer Trainerin und deren Gästen Ihren Showtanz „Mission Weltraum ins Ungewisse“ vor. Dieser wurde allerdings mit viel Liebe von der ehemaligen Trainerin Nadine Masiak dem Hochzeitsmotto entsprechend abgeändert. Das sonst „verrückte Mädchen“ und der „Allien“ wurden zu Braut und Bräutigam und schritten zu denKlängen von „Beautiful Day“ dem echten Brautpaar Nicole und Kai entgegen. Toll was die Tänzerinnen, Trainerin, Betreuerinen und die restlichen Beteiligten geleistet haben. Dem Brautpaar die besten Wünsche.

  • mgv08
KG ZiBoMo Wolbeck, Mitgliederversammlung wählt Präsident Torsten Laumann und Hippenmajor der Session 2015/2016 Frank Krause. Da kommt Farbe ins Spiel!

Ein guter Verein braucht einen Präsidenten, gar keine Frage, Gustl Schroer, Ehrenpräsident und Wahlleiter des Abends schlägt den bisherigen Vizepräsident der ZiBoMo Torsten Laumann als Kandidaten vor. Der Vollblutkarnevalist Laumann wird mit überwältigender Mehrheit von den anwesenden 111 Stimmberechtigten zum neuen Präsidenten der größten Karnevalsgesellschaft Münsters gewählt und damit Nachfolger von Rainer Mertens.
Zuvor berichteten Geschäftsführer Michael Breuer und Schatzmeister Klaus Kramer über die vergangene Session um Hippenmajorin Elli Brodrecht. Ihr Fazit: 5000 Euro im Plus, und gute Programme in Aussicht garantieren einen grandiosen Start in die neue Session. Auch aus dem Museum berichtet Senatssprecher und Leiter des Fachausschusses Museum Wilbernd Jäger nur Gutes. Das Museum sei neu gegliedert und Freitags ab 14.00 Uhr geöffnet. Der Besuch lohnt sich!

Elli I. Brodrecht lässt kurz ihre Session Revue passieren und ist den Tränen nah, „eine Runde könnt ich noch" bedankt sie sich bei allen, die ihre Session so prima unterstützt und für sie unvergesslich schön gemacht haben. Keck schlägt sie ihren Nachfolger vor, der fast so groß wie sie sei und sogar die Haarfarbe würde passen.

Farbe, dies ist genau das Thema des „Neuen". Frank Krause seit zwei Jahren Gardist und selbst von Gremmendorf nach Wolbeck immigriert macht in Farbe und so ist sein Motto auch Programm: „Megabunt und farbenfroh, das ist Wolbecks ZiBoMo"!

Mit Tochter Julia Krause unterstützt von Adjutant Max Schniedenharn bildet er das familiäre Doppelpack. Seine Adjutanten werden Andreas Westenberg und Horst Karl Beitelhoff. Die fünfte Jahreszeit kann kommen!

  • _DSC9470
KG ZiBoMo Wolbeck, die Tanzgruppen legen wieder los, Sessionseröffnungstraining - nur noch 30 Wochen bis zur Tanzgruppenvorstellung.

"Sessionseröffnungstraining" Das klingt leicht und wie Musik in den Ohren der Karnevalisten, ist aber schweißtreibend, und motorisch anspruchsvoll. Noch in der Fastenzeit legten die 52 Tänzerinnen mit ihren Trainerinnen und Betreuerinnen in der Nikolaiturnhalle am Wigbold los. Auch wenn Spaß, Kennenlernen und integrative Gruppenprozesse für die etwa zehn neuen Tänzerinnen hier im Vordergrund standen, ist der Anspruch auf Fitness und Leistung schon jetzt zu erkennen.

Auf ständig wechselnden Stationen mit verschiedensten Schwierigkeitstufen und Anforderungen für alle Altersgruppen durften sich die Tänzerinnen beweisen. Mit dabei auch das Männerballett XXL-fen aus Wolbeck, das dabei ordentlich in Schweiß kam. „Nu mach mal voran Papa..!“ durfte sich die ein oder andere Papa-Elfe von den quirligen Tänzerinnen anhören.

Die Trainerinnen legen nächste Woche dann richtig los. An zwei Tagen in der Woche wird wieder für Garde- und Showtanz trainiert um am 18. Oktober fit zu sein für die Tanzgruppenvorstellung in Wolbeck.

In diesem Jahr gab es innerhalb der Gruppen bedingt durch das Alter der Tänzerinnen viele Wechsel von Little Sunshines zu Teens und von Teens zu Blau-Gelb. Auch die Tanzmariechen der ZiBoMo sind neu. Michelle Bohmann, Tabea Moschner und Nadine Kramer stellen sich dieser besonders repräsentativen Aufgabe. Die Trainerinnen Anjela Lechermann und Lara Scheel arbeiten mit den Little Sunshines, Nicole Kuhlenkötter drillt die Teens und Marlies Forst leitet das Training der TG Blau-Gelb und der Tanzmariechen, naja und die XXL-fen haben nur zwei Wolbekerinnen wirklich unter Kontrolle, Christine Kathrein und Sarena Sauermann.

  • umz01
KG ZiBoMO Wolbeck, 15000 Besucher auf den Straßen beim Umzug am Ziegenbocksmontag im Wiogbold.

Das Wetter könnte schlimmer sein lacht ein bunt geschminkter Clown mit Blick nach oben, grau aber trocken präsentierte sich der Himmel über dem durchweg fröhlichen kunterbunten irdischen Treiben am Zigenbocksmontag in Wolbeck.

Aber Wind und Wetter schrecken die Jecken in Wolbeck nicht. Nach Polizeiangaben waren rund 15000 Schaulustige auf den Straßen unterwegs und die 69 Wagen und Fußgruppen waren bestens aufgelegt. Räuberwagen, Sparschwein, sogar eine Achterbahn ging mit und faszinierte die Menschen durch gekonnte Abfahrten, alle wunderschön kostümierten Fußgruppen und Wagenbesatzungen sorgten für Spaß und kurzweilige Abwechslung.

Pünktlich um 14:11 gab Elli I. bekannt: „Der Zug läuft!". Nach dem Motto:"Mir nach, ich folge", ließ sie alle Gruppen an sich vorbeiziehen, um sie noch einmal persönlich zu Begrüßen und schloss sich dann mit ihrem Wagen an.

Tolle Stimmung und buntes Treiben dann auch zum Abschluß des Umzuges bei den zahlreichen privaten Feiern, in den Gaststätten und im Festzelt an der Feuerwache. Die Wolbecker Highlights der Session hat die zweite Hippenmajorin Elli I. sympathisch und charmant begleitet, nun ruft der Wolbecker Vorort Münster mit seinem Karnevalszug am Rosenmontag nach Ziegenduft.  Viel Spaß!

 

  • Kium03
KG ZiBoMo Münster Wolbeck, nicht genug, dass eine Räuberbande seit Jahren in Wolbeck ihr Unwesen treibt, nun auch noch Piraten. Pünktlich zum Abmarsch klart das Wetter auf und 400 Kinder angeführt von Piratenkapitän Rektor Martin Nielebock, zogen durch den Wigbold.

Am Ziegenbockmontag in Wolbeck, beim Umzug der Nikolai-Grundschule waren Lehrer, Kinder, Eltern, Geschwister und viele Schaulustige mit von der Partie.

Großartige Kostüme, aufwändig geschminkte Gesichter, der Spielanzug der freiwilligen Feuerwehr mit Schäfer Carlo sowie die Happy Trumpets aus Ahlen und diesjährig erstmals ein von Eltern und Schülern gebauter eigener Karnevalswagen waren zu sehen.
Der Kinderumzug erfreut sich steigender Beliebtheit, das vom ehemaligen Präsident Rainer Mertens gestartete Konzept greift. Nachdem CherryT Frontman Jan Schabacker mit den Schülern den Song „Wir sind Kinder im Karneval" geschmettert hatte, ging es los.

Der kunterbunte Lindwurm zog sich angeführt von Jugendziege Lisa und Hippenmajorin Michelle I. durch die Straßen und die Schüler verteilten dabei großzügig die von der ZiBoMo bereit gestellten „Kamelle" an die zahlreichen Gäste am Straßenrand.   Zum Youtube Video

  • Mus00
KG ZiBoMo Wolbeck, Reinhard Lübbeke erhält denen Verdienstorden des BMK in Gold, ZiBoMo ehrt Frau Susanne Veltins für langjährige gute Partnerschaft.

Eine ganz besondere Zeremonie findet am Ziegenbocksmontag im Karnevalsmuseum statt. Jedes Jahr zum Umzug laden die Senatoren der ZiBoMo um 12.00 Uhr zum Empfang in das ZiBoMo Museum an der Neustraße ein, um Menschen die sich um die Gesellschaft verdient gemacht haben mit dem Herbert Forsthove Orden, dem „Rückwärtsreiter" zu ehren.

Bevor aber der Ehrenpräsident der ZiBoMo Ulli Schröder und Senatssprecher Wilbernd Jäger zur Tat schreiten konnten, hatte der BDK vertreten durch den Ehrenpräsident des BWK Diethardt Oeding die Freude, Reinhard Lübbeke mit dem BDK-Verdienstorden in Gold für seine in über dreißig Jahren geleisteten besonderen Verdienste zur Erhaltung und Förderung der Brauchtumspflege auszuzeichnen.

Wilbernd Jäger ehrte Susanne Laumann mit der von ihm gestifteten Ehrennadel für ihre Unterstützung der ZiBoMo bevor Ehrenpräsident Ulli Schroeder den Ehrengast Susanne Veltins offiziell begrüßte und mit seiner Laudatio begann. Die KG ZiBoMo ehrte Frau Susanne Veltins mit dem Rückwärtsreiterorden als Dank für die langjährige Partnerschaft mit ihrer Brauerei.

Stadtprinz Paul I. Middendorf und Hippenmajorin Elli I. Brodrecht wurden ebenfalls mit dem Orden der auf Initiative des unvergessenen ehemaligen Hippenmajor und Präsidenten der ZiBoMo Herbert Forsthove beruht, geehrt. Einmal im Jahr -am Ziegenbocksmontag- wird dieser Orden von den Kindern der Familie Forsthove an Menschen die sich um den Karneval in Wolbeck verdient gemacht haben vergeben.

Unterkategorien