Tanzmariechen der ZiBoMo 2017

Sessionsauftakt
Am 11.11. wird auf dem Marktplatz in Wolbeck "Hipp-Hipp! Meck-Meck!" gerufen. Zum Sessionsauftakt in Wolbeck wird traditionel das Ziegenbockdenkmal bestiegen und das ZiBoMo-Lied gesungen.

Ordentausch und Amtsübernahme
Auf dem Dach der Hippenmajors-Residenz "Gaststätte Sültemeyer" in Münster Wolbeck wird einige Tage später der Orden des alten Hippenmajors gegen den Orden des neuen Hippenmajors ausgetauscht und schließlich die offizielle Amtsübernahme, mit Einkleidung des neuen Hippenmajors für die Karnevalssession und der karnevalistische Auftakt gefeiert.

Sitzungen
"Damen zuerst", nach dieser Sitte feiern die Wolbecker Damen seit 1995 eine sehr stimmungsvolle "Zickensitzung". Am ZiBoMo Wochenende, feiert Wolbeck am Freitag um 19.11 Uhr den Hippenball im Ziegenstall, die große Münsteraner Kostümsitzung im Festzelt. Am Samstag veranstalten ZiBoMo und AWO um 13.45 Uhr den Familienkarneval, am Abend folgt der Jugendkarneval im Festzelt um 18.11 Uhr.
Der Sonntag startet mit der traditionellen Schlüsselübergabe um 11.11 Uhr die mit einem zünftigen Zeltfrühschoppen ab 12.11 Uhr abgerundet wird.

ZiBoMo-Karnevalsumzüge
Am Ziegenbocksmontag geht es natürlich rund in Wolbeck. Um 10.49 Uhr beginnt der Kinderumzug an der Nikolaischule. Der Große Karnevalsumzug rollt um 14.11 Uhr an. Anschließend ist närrisches Treiben im Festzelt ab 16.11 Uhr.


KG ZiBoMo Münster Wolbeck, karnevalistische Frühschoppen Party im Festzelt an der Feuerwache, ein Dauerbrenner trifft den nächsten...

  • frueh1
Wenn am Morgen der Hippenmajor mit frisch erobertem Schlüssel von der Bezirksregierung seinen „Regierungsbezirk“ Festzelt betritt, ist dies der Startschuss für eine der schönsten Partys des Jahres.

Hier trifft man sich, hier darf man sein, das Festzelt ist brechend voll und viele Menschen in Kostümen läuteten das Karnevalswochenende noch einmal richtig ein. Das kurzweilige und abwechslungsreiche Programm konnte sich sehen lassen und die Jecken kamen schnell auf Betriebstemperatur. Kein Wunder, sind doch beide Sessions-Songs von Hippenmajor Frank I. längst Ohrwürmer. Der Wigbold brennt!

Super Stimmung und wieder super Programm, mit ausschließlich Wolbecker Eigengewächsen. Nach dem fulminanten Auftakt mit dem Marschblock der Tanzgruppe Blau Gelb folgen die glänzend getanzten Showtänze der Little Sunshines, der Teens und der Gruppe Blau Gelb sowie des Männerballetts XXL-fen im Wechsel mit den Gesangseinlagen. Dem zu Beginn noch ruhigeren Gesang mit sanfteren Tönen von der stimmgewaltigen Wolbeckerin Susanne Bergers folgte die Wolbecker Ziegenbockrock Band Cherry-T um Christian Wolbeck und Jan Schabacker die den Laden schon mal richtig anheizten, bis zum Schluss der toll aufgelegte Nikolas alias Klaus Gerdes das Festzelt endgültig auf Kurs Partylaune steuerte.

Partyalarm! Alle Bilder...

KG ZiBoMo Wolbeck, Galasitzung, tolles Programm, gute Laune, Tanz und Gesang. Tradition und Kultur wird in Wolbeck gelebt und gezeigt...

  • gala1

Die große ZiBoMo Gala war schon immer etwas Besonderes.

Sie findet im Zelt statt, sie präsentiert ortsbekannte und überregionale Künstler, sie ist ein Gemisch aus Ornat und liebevoll gestalteten Kostümen im Publikum sowie auf der Bühne und sie ist schon immer eins gewesen, das Aushängeschild der Gesellschafft.     

Hippenmajor Frank I. Krause, seine Adjutanten Horst-Karl Beitelhoff und Andreas Westenberg, Jugendhippenmajorin Julia I. und deren Gefolge haben ein tolles Gefühl für Partylaune, wo sie sind ist vorn, wer nicht mitmacht ist selber schuld und Singen können sie auch noch. Der Wigbold brennt mit Luftgitarre!

Präsident Torsten Laumann spricht zurecht von Stolz, wenn er den Auftritt der ZiBoMo Tanzgruppen mit ihrem Marschblocks versucht in Worte zu fassen. Was die 34 Tänzerinnen auf der Bühne präsentieren nennt er Gardetanz in Perfektion. Recht hat er, und doch ist es viel mehr, sieht man all die Stunden die Tänzerinnen, Trainer, Betreuer und Eltern investieren um dies zu ermöglichen. Es ist Leidenschaft für bodenständigen Karneval, es ist Kultur und Tradition die in Wolbeck gelebt wird. Oberbürgermeister Markus Lewe hatte am Nachmittag während des Seniorenkarnevals noch genau dies angesprochen.

Das Programm das Geschäftsführer Michael Breuer zusammengestellt hatte, traf den Nerv des Publikums, Dirk Elfgen nahm die Anwesenden geschmeidig mit in die Partystimmung, das Tanzcorps Bechem warf seine Mariechen bis an die Zeltdecke und die akrobatische Choreografie der Rheinischen Tanztruppe ließ manchen Zuschauer vor Ehrfurcht erstarren. Die Teens und die Blau-Gelben und die XXL-fen präsentierten ihre fantastischen Showtänze bis schließlich die Cölsche Coverband den Abend mit Schwung ausklingen ließ.

Das Publikum hatte dieses Jahr vom ersten Moment an Lust zu feiern und so wurde mit Stadtprinzen Bernard I. und dem Jugendprinzenpaar Jule I. und Leon I. ausgelassen gesungen und getanzt. Ein rundum gelungener Abend, herzlichen Dank an alle Aktiven!

KG ZiBoMO Münster Wolbeck, AWO Karneval für Familien im Festzelt an der Feuwache mit einem tollen Programm und überraschenden Highlights!

  • sen05
Markus Lewe unplugged, das gibt es nur in Wolbeck! Der Familienkarneval hatte noch gar nicht richtig begonnen, da hatte das Programm schon sein erstes Highlight.

Nach seinen Grußworten, die dazu aufforderten, seine Traditionen und Kultur zu leben und auch zu zeigen, liess der Oberbürgermeister Taten folgen. Ohne musikalische Begleitung sang er auf der Bühne des mit rund 500 Gästen gefüllten Festzelts an der Feuerwache live ein Lied, welches schon vor 80 Jahren bei Pinkus Müller zu hören gewesen sein soll. „Jan (van Leiden) komm kiddel me“ und jetzt alle!... Klasse!

Mit guter Stimmung ging es dann Schlag auf Schlag weiter im abwechslungsreichem Programm aus Tanz, Gesang und Unterhaltung, welches von Marlene Benter Camen und Torsten Laumann moderiert wurde.

Bauchredner Micha mit dem ältesten Mann der Welt, dessen Navi am Friedhof immer meldet, Ziel erreicht oder die ZiBoMo Tanzgruppen mit ihrem überwältigenden Marschblock und den bezaubernden Showtänzen der Little Sunshines, sowie die Teens waren ein buntes und kurzweiliges Stelldichein. Die KfD Wolbeck begeisterten mit den hinreißenden Hupfdohlen als Charly Chaplin Doubles und die KfD Everswinkel als Männerberater. Die Silvanas brachten mit ihrer Musik und ihrem Gesang die ersten Tänzer auf die Bühne, die nur noch für das Männerballett XXL-fen noch einmal ein bisschen Platz machen mussten, bis Susan Kent mit ihrer One Woman Show die Bühne zur Party machte.

Ein tolles Programm, mit Spaß für die ganze Familie, bei dem auch der Prinz und das Jugendprinzenpaar der Stadt Münster nicht fehlten und mit ihren Beiträgen für ordentlich Stimmung im Zelt sorgten.

Horst-Herbert Camen und Marlene Benter-Camen geben nach 10 erfolgreichen Jahren nun die Organisation dieses Event ab, die von Rainer Mertens im nächsten Jahr übernommen werden wird.

Vielen Dank für Eure tolle Arbeit!

Alle Bilder...

KG ZiBoMo Wolbeck, Hippenmajor besucht Wagenbauer rund um Wolbeck.

  • Tour de Wagenbau 2016
Der Besuch des Hippenmajors bei Fußgruppen und Wagenbauern gehört zur guten Tradition der ZiBoMo und ist für alle „Mitreisenden“ immer wieder ein pures Vergnügen. Die Wolbecker Jecken sind bekannt für ihre kreativen Ideen und die vielen Farbenfrohen Wagen und Kostüme passen perfekt zum Motto von Hippenmajor Frank I. der zusammen mit seiner Tochter Jugendhippenmajorin Julia I.  heute 11 Stationen auf dem von Gattin Nicol erstellten Besuchsplan hatte.

Pünktlich um 10.00 gab Frank I. den Startschuss zur Tour de Wagenbau 2016. Hinten an seinem Wagen den mit Ziege und Orden verzierten Anhänger auf dem Geschenkekisten klimperten und Orden für die Gruppen von seinen Adjutanten Andreas Westenberg und Horst-Karl Beitelhoff verstaut waren.

Erstes Ziel war die Bauschlosserei Trüttgen wo die „Hippen Jecken“ noch eifrig dabei waren ihren Wagen aufzupeppen. Die Gruppe von ca. 25 Frauen und 4 Männer hatten den ganzen Sommer Schmetterlinge gemalt und nach dem Motto „Schmetterlinge farbenfroh - fliegen durch den ZiBoMo“ werden sie durch den Wigbold ziehen. Georg Schwegmann, Präsident Martin Schöne, Roland Mende und Friedhelm Maifuß sollten ihre Netze dabeihaben, wenn ihre 25 bezaubernden Schmetterlinge durchs Dorf flattern.

Ganz anders das Verhältnis bei Rolf Haves und seinem Hippencorps, in dem sonst auch der amtierende Hippenmajor auf Stockpferdchen mitreitet. 13 Reiter, zwei Kinder und Katrin Wulf, die den Männern sagt, wo es langgeht. Wenn es mit dem Aggregat klappt singen einige Reiter während des Karnevalsumzugs live die alten Lieder…  cool…

Eine Riesenüberraschung erwartete Krause bei der Gruppe Tralafitti. Thomas Deipenbrock öffnete nach dem Eintreffen die Scheunentore und schob mit seiner Truppe ein original Hausmeister Krause Wohnzimmer auf den Hof der Familie Roer. Frank I. war völlig aus dem Häuschen und sprang geschmeidig in den grünen Samtsessel mit eigenem Radioanschluss, Mülltonne, Reinigungsgerät und Fußablage auf der Dackel Bodo schon sehnlichst auf sein Herrchen wartete. Vor Begeisterung sang Frank I. noch schnell seine Sessions-Hits bevor die Kolonne weitermusste.

Die sechsköpfige Truppe um Josef Schwegmann schraubte noch an ihrer Wanderzelle und an dem Motto, das noch in der Layout-Phase war.

Zur Mittagspause trafen sich ZiBoMo Garde, Festausschuss und weitere Aktive auf dem Hof Berkemeier, wo die vereinseigenen Wagen vorbereitet wurden.

Die Gewinner des Schülerwettbewerbs der Nikolaischule erhielten hier einen ersten Eindruck von den Wagen und den Personen mit denen sie am Ziegenbocksmontag mitfahren werden. Tanzmaus Lotta Weinert gewann den ersten Preis bei den ersten Klassen und fährt auf dem Jugendwagen mit den Tanzgruppen, Mehida Mauj Jahrgang zwei fährt auf dem Gardewagen, Clara Voß Jahrgang drei darf zum Hippenmajor und Svena Stöver Jahrgang vier, startet mit den Alten Räubern.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerinnen und viel Spaß beim Umzug.   

Am Nachmittag wurden die Pilsbuben und Liederwemse auf dem Hof von Hugo Runtenberg besucht und anschließend ging es weiter zu Gastgeberin Claudia Farwick und der Fußgruppe Mumpitz.

Im liebevoll geschmückten Wohnzimmer von Claudia erwartete den Hippenmajor und Gefolge eine riesige pinkfarbene mit Muffins geschmückte Torte, die sich nachdem eine der Damen in sie hineingesprungen war als bezauberndes Kleid entpuppte. Leider waren die Muffins nicht echt, trotzdem einfach zum Anbeißen das Kostüm und natürlich die Kuchen, die die Damen gebacken hatten.

Die Angelgeister um Antonius Markfort hatten meterweise Abgasschläuche verlegt um die Abgaswerte mit Werten der FIFA und des DFB’s abzustimmen, und decken die Mogelpackung rücksichtslos auf.

Bei den Pumuckels gab es eine sensationelle Kaffee- und Kakaopause unter Haschbrüdern und die Fassbiernieten (Jungkarnevalisten der ZiBoMo) verwöhnten die Gäste mit Currywurst und Pommes vom eigenen Grill.

Satt, voller farbenfroher Eindrücke und um gefühlte 300 Orden leichter, ließ nur die Ziege am Anhänger den Kopf hängen als es gegen 18.00 Uhr zur letzten Station des Tages in die Werkstatt bei Werner Franke ging.  Hipp-Hipp! Meck-Meck! alle Narren sind heute jeck! Die IG Franke ist bereit, aber wo ist der Wagen? "Den stecken die Männer in 90 Minuten zusammen" sagte Frau Franke… "lasst uns erstmal einen trinken…"

KG ZiBoMo Wolbeck, Einweisung der Umzugsteilnehmer im Restaurant Sültemeier.

  • ewu2
Etwas verspätet begrüßte Präsident Torsten Laumann die Vertreter der Umzugsteilnehmer, die der Einladung der ZiBoMo gefolgt waren.

Die ZiBoMo Experten erläuterten den Teilnehmern kurz das Merkblatt und wiesen insbesondere auf die sicherheitsrelevanten Punkte, Auflagen und Empfehlungen des Ordnungsamtes hin.

Das Verhalten bei Ausfall, die Position der Wagenbegleiter am Wagen, selbst die Erreichbarkeit via Mobiltelefon, alles ist organisiert und auf Merkblättern für die Gruppen vorbereitet. Kein Detail bliebt unerwähnt.

Auch der Kinderumzug und die damit verbundene frühere Sperrung des Ortskernes wurde bei den Umzugsteilnehmern angesprochen. Natürlich verbunden mit der großen Bitte, auch schon beim Kinderumzug als Zuschauer am Rand bereit zu stehen.

Auch auf den Verlauf des Zuges wurde eingegangen.  Die Fußgruppen sollen den Wagen vor der Wende mindestens bis zum Eingang des Achatius Hauses folgen, wo dessen Bewohner die Fußgruppen mit Freude erwarten werden.  Pappkartons können am Wendepunkt an den extra hierfür bereitgestellten Behältern entsorgt werden....  sind noch Fragen?"

Nachdem alle Unklarheiten beseitigt worden waren verteilte der Andrea Knobeloch vom Festausschuss der ZiBoMo  die Startnummern und Merkblätter an die Umzugsteilnehmer. 63 Wagen und Fussgruppen nehmen dieses Jahr am Umzug teil! Jovel...

KG ZiBoMo Wolbeck, Damen zuerst, nach diesem Motto legen die wolbecker Damen eine kunterbunte Damensitzung mit sensationellem Programm vor.

  • dam01
Das Outfit der zwei gut gelaunten Moderatorinnen Christa Ebermann und Susi Möllers leuchtete in schrillen Farben. Und die neue farbenfrohe Bühne steckte zusätzlich einen tollen Rahmen für das wilde Treiben der Wolbecker Damen am Samstag Abend. Das Motto des Hippenmajor Frank Krause I. wurde perfekt umgesetzt und heraus kam eine Feier der Superlative.

Es konnte den Damen gar nicht schnell genug losgehen. Raumschiff Enterprise startete einen Rundflug und eine Polonaise durch das ganze Zelt eröffnete den Abend. Was für ein Einstieg in einen Abend, der noch voller Überraschungen stecken sollte.

Die Tanzmariechen der ZiBoMo starteten gekonnt das Programm. Der Besuch vom Präsidenten Torsten Laumann und Hippenmajor Frank Krause I. samt Gefolge und Spielmanszug der freiwilligen Feuerwehr ließ nicht auf sie warten. Tochter Julia freute sich, dass sie endlich mal mit Damen feiern kann, da sie ja sonst nur mit Männern unterwegs sei.

Die Showtänze der Little sunshines und Teens haben Alle von den Sitzen gerissen. Die Choreografie und Professionalität der Tänze beeindrucken immer wieder. Gleich danach kam die Diva des Abends: Susan Kent begeisterte mit Ihrer Parodieshow. Von Trude Herr über Andra Berg bis Liza Minelli imitierte sie die Größen des Musikgeschäfts. Die Stimmung war das erste Mal auf dem Höhepunkt.

Prinz Bernard war sichtlich beeindruckt von so vielen Weibern. „Ihr seht alle so geil aus.“ Das war rhetorisch nicht fein, aber wohl ehrlich. Sein Lied durfte natürlich nicht fehlen: „Prinz Bernard, das ist unser Held..., so wird’s ein super Narrenjahr“.

Schon wieder betraten Männer die Bühne. Herr Schultze und Herr Schröder vom Wall Street Theatre räumten mit dem Klischee über reservierte Engländer gründlich auf. Im Finale nahmen die beiden Gentlemen bei einem sprühenden Feuerwerk nicht nur die Queen sondern auch sich selbst gleichermaßen aufs Korn.

Was folgte war wohl die größte Überraschung des Abends. Michael Ebermann und Georg Bohmann haben mit Ihrem Tanz mit dem Badetuch die wohl mutigste Showeinlage des Abends vorgeführt. Die Damen tanzten schon wieder auf den Bänken. Das war ein echtes Wolbecker Highlight.

Da fehlt noch einer... Na klar, die XXL-fen luden zur emotionalen Reise auf der Titanicein. Da kamen echte Gefühle auf. Seit Jahren schafft es das Männerballett aus Wolbeck das Publikum zu begeistern. Der Wunsch nach Zugabe wurde natürlich erfüllt. Den Männern war der Spaß dabei sichtlich anzumerken.

Danach wurde nur noch gefeiert. Die Coloured Birds heizten das Zelt auf und der DJ tat gekonnt sein Bestes. Selbst nach Eins haben viele in Wolbeck noch weitergefeiert. Diese Damensitzung vergisst so schnell keiner.

    Alle Bilder...

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

Oktoberfest 2017

Freitag  13.10.2017

Samstag 14.10.2017

 

 

Narrenheft 2017

Voll ist out

Die KG ZiBoMo unterstützt die
Kampange der Stadt Münster.

HEROshopping

ZiBoMo bei Facebook

Copyright © 2017 KG ZiBoMo e.V.. Alle Rechte vorbehalten. Designed by JoomlArt.com. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.