v.l.: Katrin Burkötter, Manuel Roreger, Stefan Burkötter, Sandra Pätzold, Daniel Pecnik, Andrea Schlüter, Manuela Brüggemann, Petra König, Thomas Deipenbrock. Es fehlt: Anne Unbehaun.

 

Hipp, Hipp, Meck, Meck... Määääääääääääähhhhhhhhhhhh!Hurra, hurra die Festis sind wieder da, wie jedes Jahr, wie jedes Jahr... sind wir wieder da, hurra, hurra.Im Moment sieht alles danach aus, dass wir in der Session 2021/2022 wieder Karneval feiern können, was uns alle sehr glücklich macht.Wie sieht eigentlich Karneval für den Festausschuss aus?

Bevor Ihr weiterlest, wie stellt Ihr Euch eine Session vom Festausschuss vor? Mal ehrlich, so? Für den Festausschuss startet die Session immer schon im Sommer mit dem Fähnchenfalten. Ja, da treffen wir uns in gemütlicher Runde mit einem oder auch zwei Getränken und falten die „blau-gelben Fähnchen“ so auf, dass wir sie ordentlich und entknotet für das Aufhängen im Dorf wieder sortiert haben.

Im Oktober dann sorgen wir beim Oktoberfest für das Aufstellen der Straßensperren, damit unsere Gäste sicher feiern können. Zur Tanzgruppenvorstellung organisieren wir die Tombola, zu der wir viele schöne Preise von verschiedenen Unternehmen gestiftet bekommen. Natürlich ist es Ehrensache, dass wir die Tombola-Lose an dem Tag auch unter das Volk bringen.

Weiter geht es mit der Sessionseröffnung am 11.11., bei der wir die ZiBoMo inklusive des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Wolbeck begleiten, um den alten Hippenmajor zu verabschieden und den neuen Hippenmajor zu begrüßen. Das ist immer ein eindrucksvoller Laternenmarsch durch unser schönes Dörfchen. Am darauffolgenden Samstag fahren wir mit dem Bus und der gesamten ZiBoMo zum Prinzpalmarkt, um den neuen Karnevalsprinzen der Stadt Münster zu begrüßen.

Im Anschluss feiern wir dann im Hause Sültemeyer unseren neuen Hippenmajor mit vielen Gästen. Natürlich haben wir im Vorfeld einen Teil der Fähnchen zur Dekoration aufgehängt. Vor Weihnachten werden wir dann immer von Margarete und ihren Ziegen eingeladen. Dort sitzen wir mit Margarete, dem Hippenmajor und den Freunden der AKG aus Amelsbüren und verbringen einen schönen Abend am Kamin mit Getränken und schönen vielen alten Geschichten. Ein fester Bestandteil im neuen Jahr ist das Gardekostümfest, wo wir immer sehr gerne dabei sind und mitfeiern. Ab Januar geht es auch los, unseren Hippenmajor bei vielen andern Veranstaltungen in Münster und dem Münsterland zu begleiten, denn wir feiern gern die Feste wie sie fallen.

Ein besonderes Highlight ist es, mit dem Hippenmajor und seinen Adjutanten, der Jugendhippenmajorin, der Blau-Gelben-Tanzgruppe, der Garde und natürlich den Jukas, die Bühnen der anderen Karnevalsgesellschaften zu stürmen. Jetzt beginnt die heiße Zeit, und wir genießen es total. Zwei Wochen vor dem ZiBoMo-Wochenende stellen wir für die Bocknacht und die Zickensitzung die Tische und Stühle im Festzelt auf und schmücken sie mit Blumen. Danach wird wieder kräftig mitgefeiert, brav getrennt, die Festi-Herren bei der Bocknacht, die Festi-Damen bei der Zickensitzung.

Eine Woche vor dem ZiBoMo-Wochenende werden mit der Firma Forsthove die Fähnchen in unserem schönen Dörfchen aufgehangen und die Parkverbotsschilder für unseren Umzug aufgestellt. Am Samstag begleiten wir den AWO-Karneval und gestalten anschließend das Zelt für den Jugendkarneval um. Einige von uns begleiten die Abendveranstaltung am Eingang und begrüßen unsere jungen Gäste. Am Sonntag zum Frühschoppen feiern wir natürlich mit und genießen das bunte Treiben mit den Auftritten der ortsansässigen Künstler, immer wieder ein besonderer Genuss der Session.

Und dann, am folgenden Tag ist es auch endlich so weit: Unser Sessionshighlight, der ZiBoMo-Tag steht an. Diesen starten wir mit dem Hippenmajors-Frühstück, zu dem wir immer eingeladen sind und uns eine gute Grundlage für den weiteren Tag gibt. Parallel dazu gehen Manuela und Andrea als Umzugsleiter zum Abstimmungstermin mit der Polizei, dem Ordnungsamt und dem Sicherheitsdienst, um die letzten Arrangements zu besprechen. Um 10:49 Uhr startet zunächst der Kinderumzug, den wir uns mit Freuden anschauen. Im Anschluss begeben wir uns zur Startaufstellung des „großen“ Umzugs, um hier die Planung für die Wagenaufstellung entsprechend vorzunehmen und alle Teilnehmer zu begrüßen, damit der Umzug pünktlich um 14.11 Uhr starten kann. Wir begleiten den Umzug und sorgen dafür, das alles reibungslos klappt und Groß und Klein viel Freude bereitet.

Nach dem Umzug treffen wir uns im Zelt und feiern ZiBoMo-Karneval. Am Dienstag bauen wir mit anderen Mitgliedern der ZiBoMo die Parkverbotsschilder und Fähnchen wieder ab und räumen natürlich auf.Und jetzt mal ganz ehrlich, habt Ihr Euch das so vorgestellt? Ihr seht, wir feiern viel und reichlich, sind immer mit dabei und unterstützen unseren geliebten Karneval und die ZiBoMo nach Kräften. Sollten wir jetzt Euer Interesse geweckt haben ein Teil von uns zu werden, dann meldet Euch doch einfach mal bei uns.

Wir würden uns freuen, Euch begrüßen zu dürfen. Immer nach dem Motto viele Hände schnelles Ende...Na, wie sieht es mit Dir oder Dir oder Dir aus, Lust auf die Festis bekommen? Einer von uns ist garantiert immer erreichbar, einfach anrufen. Wir sehen uns hoffentlich ganz bald wieder und bis dahin ein 3-faches Hipp-Hipp, Meck-Meck

Die Festis